AdobeStock_309751498.jpeg

Die CMD - Schiene

Die CMD Schiene: Wann brauchen Sie eine? Was bewirkt eine solche und was kostet sie ? Und wie funktioniert eine myoMemory®-Schiene?

Die CMD Schiene richtet sich an Patient/Innen, die an einer Cranio-Mandibulären-Dysfunktion (CMD) erkrankt sind.

 

Der Aufbissbehelf schützt neben den Zähnen insbesondere das Kiefergelenk und die Muskulatur vor Überbelastung und Schädigung. 

Wie bekomme ich eine CMD Schiene?

 

Erfahrungsgemäß kommen viele meiner Patienten nach Konsultation von Fachärzt/Innen aus den Bereichen wie z.B. Zahnheilkunde, Kieferorthopädie, HNO, Innere Medizin, Neurologie oder Orthopädie aber auch aus dem Gebiet der Manualtherapie in meine Ordination.
 

Falls Sie nicht mit einer Überweisung zu uns kommen sollten, können Sie auch gerne direkt bei uns einen Termin vereinbaren

 


Wie wird behandelt?


Unser Behandlungskonzept gliedert sich in 2 Phasen auf:

1. Phase: myoReset® ("reset" Englisch für "zurücksetzen")

 

In dieser Phase geht es darum die verspannte Muskulatur sozusagen wieder auf "Werkseinstellung" zurückzusetzen.

Ich bezeichne diesen Vorgang als "myoReset®".

 

Im Fokus steht die Entspannung der Muskulatur und die Wiederherstellung einer physiologischen und harmonischen Muskelfunktion.

 

Denn eine verkrampfte und dadurch sowohl schlecht durchblutete als auch unterversorgte Muskulatur ist müde und bewegungsfaul. Die Anhäufung von Abbauprodukten sorgt für eine Ansäuerung des Gewebes und führt in weiterer Folge zu Schmerzen.
 

Durch die spezielle Muskelentspannungstechnik in unserer Praxis führen wir einerseits anfangs mit Übungen für Zuhause, aber auch mit Behandlungen in unserer Ordination zu  einer Verbesserung der Muskelkonstitution.

 

 


2. Phase: myoSolid® ("solid" Englisch für "fest / stabil")
 

In diesem Behandlungsabschnitt steht die Stabilisierung des Ergebnisses, aber auch der Weg um dort hinzukommen im Mittelpunkt.

Je nach individueller Situation kann für die Patientin / den Patienten vorab eine kieferorthopädische Vorbehandlung nach unserem myoDontix®-Konzept notwendig sein, damit unsere myoMemory®-Schiene ihre volle Wirkung entfalten kann.

Die myoMemory®-Schiene


Unser Körper hat vergleichbar mit einem Speichermedium alle Informationen abgelegt, um ein physiologisches Zusammenspiel der Muskulatur zu gewährleisten. Allerdings kann es durch äußere Umstände dazu kommen, dass diese Informationen in den Hintergrund rücken bzw. vergessen werden und ungünstige / krank machende Bewegungsmuster eingenommen werden müssen.

 

Durch die spezielle Muskelentspannungstechnik in unserer Praxis, kann die Patientin / der Patient selbst die harmonischste Unterkieferposition wiederfinden und wird nicht wie bei klassischen Bissnahme-Methoden vom Behandler/In geführt.

 

Diese Position stützen wir dann mit unserer myoMemory - Schiene ab. Die Schiene speichert die vom Körper "wiederentdeckte" physiologische Unterkieferposition ab und kann dadurch von der Patientin / dem Patienten jederzeit zur Entspannung der Kau- & Nackenmuskulatur immer wieder abgerufen werden.  

 

Zusätzlich unterstützt uns die myoMemory - Schiene bei der Behandlung unserer kieferorthopädischen Patienten.
 

Je nach individueller Notwendigkeit kann das alleinige Tragen der Schiene in der Nacht bereits vollkommen ausreichend sein, um die Beschwerden zu reduzieren oder ganz zu beseitigen.

 

Sollte die Tragedauer auch auf den Tag ausgedehnt werden müssen, um eine Verbesserung bzw. Beseitigung der Beschwerden erzielen zu können, kann alternativ in Zusammenarbeit mit einem Zahnarzt auch eine permanente Versorgung der Bisssituation sinnvoll sein.

2022_Praxis Biedermann-19_edited.jpg

Gerne können Sie einen Termin für ein individuelles Beratungsgespräch bei mir vereinbaren

In einem persönlichen Gespräch informiere ich Sie gerne über Ihre individuellen Behandlungsmöglichkeiten.

 

Wie läuft das individuelle Beratungsgespräch ab?

Was sagen meine Patientinnen und Patienten

S.M. 58 Jahre

Ich bin wegen einer Kieferklemme seit Februar 2020 bei Dr. Biedermann in Behandlung. Die Schmerzen seit Juli 2019 haben mich zum Gang zu einem Kieferorthopäden bewogen. Nach einer gründlichen Abklärung der Beschwerden wurde mir im Frühjahr dann eine Aufbeißschiene angepasst. Dank der kompetenten Beratung und Begleitung des jungen und engagierten Teams bin ich jetzt seit ca. drei Monaten beschwerdefrei.

 

Für mich ein hoher Gewinn an Lebensqualität. Danke!